Pencom

In Luxemburg vereinbaren Unternehmen individuelle Rentenpläne nach gesetzlichen Vorgaben mit ihren Angestellten. Diese werden von der luxemburgischen Sozialversicherungsbehörde (IGSS - Inspection générale de la Sécurité Sociale) kontrolliert und verwaltet.

Versicherungsmathematik trifft Datensicherheit

Gesucht wurde nach einem datensicheren Kontroll­instrument, das die Sozialversicherungsbehörde nicht nur bei der Speicherung und Überprüfung betrieblicher Rentenpläne und -formeln, sondern auch bei der Erstellung steuerlich wirksamer Zertifikate für die Arbeitgeber unterstützt. Dritter Akteur im Bunde waren die Anbieter von betrieblichen Zusatzrentenversicherungen - diesen stellt die Sozialversicherungsbehörde eine Reihe von Satellitensystemen zur Verfügung, die ebenfalls im Rahmen des PenCom-Projektes entwickelt wurden.

Aufgabe

Die luxemburgische Sozialversicherungsbehörde suchte nach automatisierter Unterstützung bei der Erfassung, Kontrolle und Administration der Rentenversicherungspläne luxemburgischer Unternehmen. Erstellt werden diese sozialversicherungsrelevanten Daten in Luxemburg (anders als in Deutschland) direkt von Unternehmen aus der Privatwirtschaft. Diese Unternehmen brauchen lokale Anwendungen, die eng mit dem zentralen System zusammenarbeiten, und mit deren Hilfe ihre Daten digital signiert und verschlüsselt werden können, bevor sie via sicherem Webservice an die Sozialversicherungsbehörde geschickt werden.

Lösung

Nach Analyse der erforderlichen Sicherheits- und Austauschanforderungen entwickelte Dokumenta, die luxemburgische Partnerfirma der DIaLOGIKa, ein Feinkonzept, das die Anforderungen der Privatwirtschaft, der staatlichen Kontrolle und nicht zuletzt der Versicherten abdeckt.

Ergebnis

Realisiert wurde die Web-Lösung Pencom, die heute von der luxemburgischen Sozialversicherungsbehörde als zentrales Austauschsystem genutzt und damit auch bei allen Unternehmen in Luxemburg eingesetzt wird. Pencom wird von einem JavaEE Application Server gehostet - die Kernfunktionalität wird durch eine regelbasierte, formelgesteuerte Engine implementiert. Der Datenaustausch zwischen den Versicherungen und der IGSS basiert auf dem Produkt eWebmail aus der von DIaLOGIKa entwickelten AMS-Produktfamilie. Der Datenaustausch ist abgesichert durch den Einsatz von LuxTrust-Technologie (ebenfalls teilweise von DIaLOGIKa entwickelt). Hiermit werden sowohl Datenverbindungen als auch die ausgetauschten Daten mit einer elektronischen Signatur versehen und verschlüsselt.

Wollen Sie mehr wissen?

Ihr Ansprechpartner

Markus Wagner

Bereichsleiter Digital Security

+49 6897 935-0

+49 6897 935-100

Weitere Lösungen:

AMS

Technik:

  • Java
  • Wildfly-Server (Java EE)
  • Datenbank Oracle 10g
  • PKI
  • .Net
  • Windows Forms

Auftraggeber:

  • IGSS
  • Luxemburg

Navigation:

Zur Übersicht

Schreiben Sie uns unter info@dialogika.de oder rufen Sie uns an +49 (0) 6897 935-0

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann lassen Sie uns gemeinsam effektive Lösungen erfinden und spannende Produkte und Projekte umsetzen.


Über uns

DIaLOGIKa GmbH realisiert Softwarelösungen nach Maß für nationale und internationale Kunden. Der Fokus unserer Arbeit liegt auf den Innovationsfeldern Telekommunikation, Auskunftsverfahren, Document Life Cycle, Digital Security, Embedded Systems, Green Mobility und Safeguards.

Kontakt

Pascalschacht 1,
66125 Saarbrücken, DE

+49 (6897) 935-0+49 (6897) 935-100

UP