InfPort43

Produkt

InfPort43

InfPort43 unterstützt effektiv Telekommunikationsanbieter bei der Erfüllung von gesetzlichen Vorgaben (wie z. B. der Portierungsdatenaustausch zwischen Carriern im Festnetz- und Mobilfunkbereich). Daneben werden Schnittstellen zur Automatisierung von Bestellprozessen bedient (wie z. B. WITA zur Bestellung von Leitungen bei der Deutschen Telekom). Module zur Performance-Steigerung oder Kosteneinsparung runden das System ab.

Seit der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes im Jahre 1998 müssen Carrier eine Reihe von Aufgaben erfüllen, die ihnen der Gesetzgeber auferlegt hat. So sind sie z. B. verpflichtet, mit allen anderen Carriern täglich die Portierungsdaten für Festnetzrufnummern auszutauschen, um den Anschlussinhaber zuverlässig feststellen zu können. Gesucht wird also eine einfach bedienbare, performante, zuverlässige und kostengünstige Lösung, die sich in die bestehende Systemlandschaft des Telekommunikationsanbieters einfügt.

Unsere Lösung: InfPort43

InfPort43 diente zunächst als Portierungsdatenbank, mit der die Carrier angestrebte oder vollzogene Rufnummernportierungen veröffentlichen bzw. die Veröffentlichungen anderer Betreiber entgegennehmen. Konflikte bei abweichenden oder unzutreffenden Meldungen anderer Betreiber können aufgelöst werden. Weitere, wiederkehrende Geschäftsprozesse werden automatisiert abgehandelt, um Fehler zu vermieden und Kosten zu sparen.
Mit den wachsenden Herausforderungen ist auch der Funktionsumfang von InfPort43 gewaltig gestiegen. Jede neue Funktionalität ist in Form eines neuen Moduls implementiert; insgesamt ist eine umfangreiche Modulbibliothek entstanden.

Die Modularität von InfPort43 erlaubt es unseren Kunden, sich ein maßgeschneidertes Programmpaket zusammen zu stellen. Alle Funktionen sind über Webservices aus dem eigenen Customer Care System aufrufbar. Damit ist InfPort43 einfach in eine bestehende Systemlandschaft zu integrieren. Sollte die Anbindung an das eigene System für ein bestimmtes Modul zu aufwändig sein, steht ein Webclient zur Verfügung, mit dem der volle Funktionsumfang jedes Verfahrens abgedeckt wird.

Einmal drin, vielfach verwendbar

Darüber hinaus lassen sich die in der Datenbank konsolidierten Portierungsdaten auch für andere Zwecke nutzen, z. B. um die Gesprächszustellung im Transit kostensparender zu gestalten (Least Cost Routing). InfPort43 kann selbstverständlich nahtlos an Ihre anderen IT-Systeme über die Programmierschnittstelle angebunden werden.

Hauptmerkmale und Vorteile

  • datenbankbasierte Serverlösung
  • Benutzerschnittstelle über Web-Browser
  • umfangreiche Schnittstellen zur Integration mit Ihren Frontend- und Backend-Prozessen (Web-Services, JMS, Dateischnittstelle u.a.)
  • seit über 10 Jahren im produktiven Einsatz bewährt
  • permanente Weiterentwicklung und Anpassung an neue Erfordernisse
  • garantierte Nachführung aller Spezifikationsänderungen im Rahmen eines Pflegevertrags
  • verfügbar unter Windows und Unix/Linux
  • und auch als managed Service

Modulbibliothek

InfPort43 besteht aus einer ganzen Reihe von Modulen, die einzeln lizenziert werden können. Unsere Kunden bezahlen also nur, was sie auch brauchen!

  • zPDB: Zentrale, konsolidierte Portierungsdatenbank

Für Anbieter von Festnetznummern

  • Portierung von Festnetzrufnummern (PDA-LNP): Elektronisches Portierungsaustauschverfahren (PDA) für Festnetznummern sowie zugehörige administrative Prozesse gemäß § 46 TKG
  • RNB-Berichte: Jahres- und Halbjahresberichte für die BNetzA (wie von dieser vorgegeben)
  • S/PRI: Schnittstelle zum Anmieten von Leitungen alternativer Carrier
  • Sperrliste gemäß § 66j TKG: Sperrliste für R-Gespräche (Datenaustausch mit der BNetzA) für Teilnehmernetzbetreiber und Anbieter von R-Gesprächsdiensten ohne und mit Überprüfungen
  • WITA: Grafische Benutzerschnittstelle und Mediation-Device für den Direktzugriff vom Customer-Care-System auf die elektronischen Wholesale-Schnittstellen der Telekom und zu alternativen Carriern
  • WBCI: Schnittstelle zur Portierungsvorverhandlung zwischen Carriern
  • ESS: Automatisches Verfahren zur Koordination von Entstörfällen mit der Telekom

Für Anbieter von Mobilfunknummern

  • zMRDB: Zugriff auf die zentrale Master-Routing-Datenbank der Mobilfunknetzbetreiber
  • MNP-SP: Verfahren zur Vorabstimmung von Portierungsinformationen für Mobilfunkrufnummern zwischen Serviceprovidern

Für Anbieter von Diensterufnummern

  • Portierung von Diensterufnummern (PDA-SNP): Elektronisches Portierungsaustauschverfahren (PDA) für Diensterufnummern sowie zugehörige administrative Prozesse gemäß § 46 TKG
  • MSV900: Mobilfunk-Service-Vorwahl-Verfahren der Telekom zum Austausch von Gebühreninformationen für 0900-Nummern (für Mobilfunknetzbetreiber und Anbieter von Diensterufnummern)

Für alle Arten von Rufnummern

  • Erweiterte Rufnummernverwaltung: Vergabe und sonstige Verwaltung von Rufnummern für Festnetz-, Mehrwertdienste- und Mobilfunknummern unter Berücksichtigung der Vorgaben der Bundesnetzagentur
  • Automatische Provisionierung der Netzelemente (Switches): Erzeugung von Ladedateien für Switches/IN aus der InfPort43-Portierungsdatenbank (resp. aus den verschiedenen Portierungsverfahren (MNP/LNP/SNP) und dem Rufnummernmanagement (Least Cost Routing, Blacklisting, RUZ)
  • Buchdatenverwaltung: Verwaltung und Veröffentlichung von Telefonbucheinträgen gemäß § 47 TKG (für die Telekom und andere Verlage bzw. Auskunftsdienste)
  • TR Notruf: Zuordnung von Rufnummern zu Notrufleitstellen und Übermittlung von Anruferadressen
  • Reseller-Funktionalität: Unterstützung von Carrier-Geschäftsmodellen mit Resellern

Haben Sie Fragen?

Ihr Ansprechpartner

Rainer Kirchhoff

Bereichsleiter Telekommunikation - Carrier und Service Provider

+49 6897 935-0

+49 6897 935-100

Tags:

  • Verpflichtete
  • Telekommunikation

Navigation:

Zur Übersicht

Schreiben Sie uns unter info@dialogika.de oder rufen Sie uns an +49 (0) 6897 935-0

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann lassen Sie uns gemeinsam effektive Lösungen erfinden und spannende Produkte und Projekte umsetzen.


Über uns

DIaLOGIKa GmbH realisiert Softwarelösungen nach Maß für nationale und internationale Kunden. Der Fokus unserer Arbeit liegt auf den Innovationsfeldern Telekommunikation, Auskunftsverfahren, Document Life Cycle, Digital Security, Embedded Systems, Green Mobility und Safeguards.

Kontakt

Pascalschacht 1,
66125 Saarbrücken, DE

+49 (6897) 935-0+49 (6897) 935-100

UP